Rechtsanwalt

ALBRECHT VON LOEWENICH

Partner
Sekretariat: Frau Rosenberg
  • Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren

Albrecht von Loewenich war vor seinem Einstieg bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare mehr als zehn Jahre als Justitiar in verschiedenen Bereichen des VEBA-Konzerns (heute e.on) tätig. Er kennt daher aus eigener langjähriger Erfahrung die Mandantensicht. Seit Beginn seiner Tätigkeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare arbeitet Albrecht von Loewenich, wie zuvor schon auf Unternehmensseite, im Gesellschafts- und allgemeinen Wirtschaftsrecht. Albrecht von Loewenich unterstützt Unternehmen vor allem auch bei Transaktionen und Umstrukturierungen. Aufgrund seiner vertieften Englischkenntnisse übernimmt er auch bei grenzüberschreitenden Projekten eine wichtige Rolle. Seit 2009 unterstützt er auch Banken bei der Umsetzung neuer kreditrechtlicher Anforderungen.

Lebenslauf

Albrecht von Loewenich hat stets auch den internationalen Bezügen der juristischen Tätigkeit besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Nach seinem Studium in Bonn war er dort wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationales Privat- und Zivilprozessrecht bei Prof. Jochen Schröder. Nach Beginn seiner Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Raab Karcher AG, bei der er 1993 Handlungsbevollmächtigter wurde, bildete er sich in den Jahren 1994 und 1998 an der London Business School fort. Im Verlauf seiner Tätigkeit in verschiedenen Rechtsabteilungen war Albrecht von Loewenich Prokurist bei der Raab Karcher AG Veba Immobilien Management (1998) und zuletzt Legal Counsellor Europe der Veba Electronics Group. Deren Veräußerung nahm er zum Anlass, Anfang 2001 zu Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare zu wechseln.

Aktuelle Artikel

Bank- und Kapitalmarktrecht
Die vorwiegend im Bankrecht tätigen Rechtsanwälte Dr. Perkams und von Loewenich haben am 14. Mai 2018 im Rahmen eines Business-Frühstücks einen Vortrag zu aktuellen Problemen beim Widerruf von Darlehensverträgen gehalten. Anlass war die Beleuchtung...
Bank- und Kapitalmarktrecht
Der Gesetzgeber hat mit dem Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz (BGBl. 2017 I 1495) das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkredit-Richtlinie teilweise korrigiert. Darüber habe ich bereits am 12. Juni 2017 berichtet. Zu den Änderungen durch das...
Bank- und Kapitalmarktrecht
Das Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz ändert in seinen Artikeln 6 und 7 auch das BGB und das EGBGB. Von den in diesem Zusammenhang kurzfristig bevorstehenden Änderungen (vgl. Übersicht bei Omlor, NJW 2016, 1633) wird hier ein Punkt aufgegriffen,...
Bank- und Kapitalmarktrecht
§§ 36, 37 VSBG Nach Artikel 24 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (2013/11/EU) und zur Durchführung der Verordnung über Online-Streitbeilegung in...
Bank- und Kapitalmarktrecht
Das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über die Vergleichbarkeit von Zahlungskontoentgelten, den Wechsel von Zahlungskonten sowie den Zugang zu Zahlungskonten mit grundlegenden Funktionen vom 11.04.2016 (Bundesgesetzblatt 2016 Teil I, 720) bestimmt...
Bank- und Kapitalmarktrecht
titelte die Frankfurter Allgemeine am 30.05.2015 im Finanzteil. Die Bundesregierung habe die Bedingungen für Baukredite verschärft; vor allem junge Familien und ältere Menschen könnten keine Finanzierung mehr bekommen. Hintergrund dieses Artikels...

§312 Abs. 1 BGB und von Verbrauchern gestellte Bürgschaften sowie andere von Verbrauchern gestellte Sicherheiten, WM 2015, 113

Einbeziehung von Finanzdienstleistungenin das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie, NJW 2014, 1409

Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung für den Erben eines einzelkaufmännischen Gewerbebetriebs, BB 2001, 2595