Rechtsanwältin

ANNA FRIEDRICH

Sekretariat: Frau Becker
  • Arbeitsrecht

Anna Friedrich ist als Rechtsanwältin in der arbeitsrechtlichen Abteilung von Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare tätig. Sie berät und vertritt Unternehmen in sämtlichen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich.

Lebenslauf

Anna Friedrich hat an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf das Studium der Rechtswissenschaften abgeschlossen. Bereits während des Studiums und sodann referendariatsbegleitend war sie im Bereich Arbeitsrecht einer großen internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf tätig. Ihre Referendarstationen absolvierte sie insbesondere bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in New York, im arbeitsrechtlichen Dezernat einer internationalen Wirtschaftskanzlei und an der Juristischen Fakultät der Victoria Universität in Wellington, Neuseeland.

Nach Abschluss des zweiten Staatsexamens nahm Anna Friedrich im April 2018 ihre anwaltliche Tätigkeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare auf.

Aktuelle Artikel

Arbeitsrecht
Beteiligungsrechte der Schwerbehindertenvertretung sind noch immer ein Dauerthema. Mit Beschluss vom 22.01.2020 (7 ABR 18/18) entschied das Bundesarbeitsgericht erneut zur Reichweite der Unterrichtung und Anhörung der Schwerbehindertenvertretung. Wa…
Arbeitsrecht
Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit einhergehenden Auftragsrückgangs bzw. der Schließung von Betrieben ist mit erheblichen wirtschaftlichen Beeinträchtigungen zu rechnen. Die Einführung von Kurzarbeit ist daher ein Mittel, welches Unternehmen…
Arbeitsrecht
Mit Urteil vom 14.05.2019 (Az.: C-55/18) hat nunmehr der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer systematisch zu erfassen sind und die Arbeitgeber von den Mitgliedsstaaten zur Einrichtung von…
Arbeitsrecht
Schneefall, Glatteis, Straßensperrungen und sogar Lawinen führen auch dieses Jahr erneut zu spürbaren Folgen für Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber. Im Falle des Wintereinbruchs stellt sich daher regelmäßig die Frage, ob Arbeitnehmer, die wegen der…
Arbeitsrecht
Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 13. Dezember 2018 (2 AZR 378/18) entschieden, dass eine Kündigung nicht allein deshalb unwirksam ist, weil der Arbeitgeber die Schwerbehindertenvertretung entgegen § 95 Abs. 2 Satz 1 SGB IX a.F. (seit dem…
Arbeitsrecht
Mit Urteil vom vergangenen Mittwoch (Urt. v. 17.10.2018, Az.: 5 AZR 553/17) hat das Bundesarbeitsgericht klargestellt, dass der Arbeitgeber sowohl für die Hin- als auch für die Rückreise erforderlichen Zeiten als Arbeitszeit zu vergüten hat, wenn er…