Rechtsanwalt

DR. GUIDO PERKAMS, LL.M.

Partner
Sekretariat: Frau Klenner
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Erbrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren

Dr. Guido Perkams ist im Zivil- und Handelsrecht tätig. Schwerpunktmäßig widmet er sich dem Bankrecht und berät Banken und Sparkassen insbesondere in Fragen des Consumer Finance. Ihre Interessen vertritt Dr. Guido Perkams sowohl außergerichtlich als auch in gerichtlichen Rechtsstreitigkeiten. Ferner begleitet er seine Mandanten dabei, Formulare im Zusammenhang mit Darlehensverträgen an die steten Änderungen der Gesetzeslage anzupassen.

Dr. Guido Perkams berät auch zu allen erbrechtlichen Fragestellungen und gestaltet Testamente und Erbverträge. Hierbei kann er auf seine während seiner Tätigkeit am Lehrstuhl erworbenen vertieften Kenntnisse im Erbrecht zurückgreifen.

Lebenslauf

Dr. Guido Perkams hat an den Universitäten Bochum und Oviedo (Spanien) studiert. Nach dem ersten Staatsexamen war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht von Prof. Dr. Muscheler an der Ruhr-Universität Bochum tätig und promovierte in dieser Zeit rechtsvergleichend zu einem erbrechtlichen Thema. Im Jahr 2004 hat Dr. Guido Perkams den akademischen Grad eines Master of Laws (LL.M.) im Wirtschafts- und Steuerrecht erworben. 2007 nahm er seine anwaltliche Tätigkeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare auf. Er ist Vorstandsmitglied des Hereditare – Wissenschaftliche Gesellschaft für Erbrecht e.V.
Dr. Guido Perkams spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.

Aktuelle Artikel

Bank- und Kapitalmarktrecht
Eine Leistungsklage hat Vorrang vor einer Feststellungklage. So lautet ein eherner Grundsatz im deutschen Prozessrecht. Leitgedanke ist hierbei, dass der Kläger mit der Leistungsklage sein Rechtsschutzziel effektiver erreichen kann als mit einer...
Bank- und Kapitalmarktrecht
Das Rechtsinstitut der Verwirkung hat im Zuge der Welle von Darlehenswiderrufen eine Renaissance erlebt. Um vom gesunkenen Zinsniveau zu profitieren, haben Verbraucher vielfach den Widerruf von Darlehensverträgen erklärt, die sie vor vielen Jahren...
Unser Partner Dr. Matthias Gantenbrink hat zusammen mit Herrn Rechtsanwalt Dr. Pierre Plottek von der Bochumer Kanzlei Trappe & Plottek in der neuesten Ausgaben der Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen (ZStV 06/2017, S. 211 bis 216) einen...
Bank- und Kapitalmarktrecht
Im Zuge der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat der Gesetzgeber dem Widerruf von Darlehensverträgen einen deutlichen Riegel vorgeschoben: Immobiliardarlehen, die bis zum 10.06.2010 abgeschlossen wurden, ist mit dem Argument, die...

Die Auslegung von Testamenten im deutschen und spanischen Recht, 2010

Rezension von: Stagl, Jakob Fortunat: Der Wortlaut als Grenze der Auslegung von Testamenten. Die Andeutungstheorie im Testamentsrecht Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, 2. Auflage 2005,AcP 206 (2006), 985 ff.

Ergänzende Testamentsauslegung im Umfeld von § 2069 BGB, ZEV 2005, 510 ff.

Die Haftung des Rücktrittsberechtigten im neuen Schuldrecht, JURA 2003, 150 ff.

Der praktische Fall – Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht: Ein eigenmächtiger Prokurist (Anmerkung zu Oetker, JuS 2001, 251 ff.), JuS 2001, 1248