Rechtsanwältin
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

DR. JANA BENZEL, LL.M.

Sekretariat: Frau Gabriel
Sekretariat: Frau Krämer
  • Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Insolvenzrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren

Dr. Jana Benzel ist in allen Bereichen des Gesellschaftsrechts und des allgemeinen Zivilrechts beratend, gestaltend sowie prozessführend tätig.

Als Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht unterstützt Frau Dr. Benzel ihre Mandanten beispielsweise in Fragen des bankvertraglichen Bereichs, zur Zulässigkeit von Bankentgelten oder im Bereich des Aufsichtsrechts.

Daneben bildet das Insolvenzrecht einen weiteren Schwerpunkt von Frau Dr. Benzel. Über die allgemeine Beratung hinaus unterstützt Frau Dr. Benzel ihre Mandanten im Speziellen auch bei der Durchsetzung und Abwehr von Organhaftungsansprüchen sowie Ansprüchen aus Insolvenzanfechtung.

Lebenslauf

Frau Dr. Benzel studierte in Bremen, Girona (Spanien) und Münster. Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Gesellschaftsrecht der WWU Münster war sie als Mitarbeiterin tätig und wurde zu einem Thema an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Insolvenzrecht promoviert. Dort absolvierte sie auch den Masterstudiengang „Wirtschaftsrecht & Restrukturierung“. Im Rahmen des Referendariates verbrachte Frau Dr. Benzel einige Monate am Generalkonsulat in Toronto (Kanada) sowie in der Rechtsabteilung einer Landesbank. Nach dem zweiten Staatsexamen begann Frau Dr. Benzel ihre Tätigkeit bei einer deutschen Großkanzlei, wo sie als hauptverantwortliche Associate für ein bankrechtliches Masseverfahren zuständig war. Bevor Frau Dr. Benzel 2019 ihre Arbeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare aufnahm, war sie bei einer internationalen Großkanzlei im Bereich des Insolvenzrechts tätig.

Aktuelle Artikel

Handels- und Vertragsrecht
Zum 01.01.2022 treten erhebliche Änderungen im Kaufrecht in Kraft, welche für Unternehmer mit weitreichenden Konsequenzen verbunden sind. Insbesondere im B2C-Geschäft bringt dies einschneidende Neuerungen für Unternehmer mit sich, von denen wir…
Gesellschaftsrecht
Werden Gläubiger einer Kommanditgesellschaft (KG) nicht befriedigt, droht den Kommanditisten häufig Ungemach. Zwar haftet ein Kommanditist grundsätzlich nur beschränkt auf die Haftsumme; wurden allerdings Einlagen an den Kommanditisten zurückgezahlt,…
Gesellschaftsrecht
Mit der Einführung der Partnerschaftsgesellschaft wurde anderen Gesellschaftsformen, die nach dem Inkrafttreten des PartGG gegründet oder umbenannt wurden, die Führung des Zusatzes „Partnerschaft“ oder „und Partner“ untersagt. Damit waren also der…
Handels- und Vertragsrecht
Im Jahr 2018 läutete der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes mit seiner Rechtsprechungsänderung einen Streit mit dem V. Zivilsenat ein, der mit Urteil vom 12.02.2021 – V ZR 33/19 des V. Zivilsenates nun sein Ende fand. Was war passiert? Der V.…
Insolvenzrecht
Lange Zeit war das Wort „Widerrufsjoker“ in aller Munde. Dies als Weg, um sich von einem „teuren“ Darlehen zu trennen und günstig neu zu finanzieren. Die Rechtsprechung hierzu ist mannigfaltig (siehe nur unsere Blogbeiträge vom 02.09.2020, 05.06.2020…
Gesellschaftsrecht
Als unbefangener Betrachter des Handelsregisters würde man eigentlich denken, ziemlich transparent. Denn schließlich kann man erkennen, wer Gesellschafter ist und mit welcher „Einlage“ diese haften. Ganz anders sieht das aber das Bundesverwaltungsamt…
Gesellschaftsrecht
Zahlungsunfähigkeit/Insolvenzverfahren/Eigenverwaltung – Worte, die aktuell immer wieder in den Medien auftauchen, obwohl derzeit die Insolvenzantragspflicht unter bestimmten Voraussetzungen ausgesetzt ist (siehe Blogbeitrag vom 31.03.2020). Dennoch…
Insolvenzrecht
Am 28.03.2020 ist mit Rückwirkung zum 01.03.2020 das Gesetz zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zur Begrenzung der Organhaftung bei einer durch die COVID-19-Pandemie bedingten Insolvenz (COVID-19-Insolvenzaussetzunggesetz -…