Rechtsanwalt

DR. MATTHIAS GANTENBRINK

Partner
  • Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Stiftungsrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren

Dr. Matthias Gantenbrink ist hauptsächlich in den Bereichen Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Prozessführung tätig.  

Herr Dr. Gantenbrink berät seine Mandanten in Haftungsfällen sowie bei gesellschaftsrechtlichen und allgemein vertraglichen Fragestellungen, insbesondere im Vertriebsrecht. Herr Dr. Gantenbrink besitzt langjährige Erfahrung im Umgang mit komplexen und großvolumigen Managerhaftungsfällen (sog. D&O-Fällen). Zu seinen Mandanten zählen dabei sowohl Geschäftsleiter und Aufsichtsräte als auch geschädigte Unternehmen. Diese vertritt er bei der Verteidigung gegen bzw. der Geltendmachung von Managerhaftungsansprüchen inklusive der Durchsetzung von Ansprüchen aus D&O-Versicherungen. Er vertritt seine Mandanten gerichtlich wie außergerichtlich und in privaten Schiedsverfahren.

Lebenslauf

Herr Dr. Gantenbrink hat Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Ruhr-Universität Bochum studiert. Anschließend promovierte er zu einem stiftungsrechtlichen Thema bei Prof. Dr. Karlheinz Muscheler, dessen langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter er zugleich war. Im Jahr 2012 nahm Herr Dr. Gantenbrink seine Tätigkeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare auf. Seit 2017 ist er Partner. 

Herr Dr. Gantenbrink publiziert regelmäßig Fachbeiträge und hält Fachvorträge, insbesondere zu prozessualen Themen sowie im Stiftungs- und Erbrecht. Er ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Die Stiftung – Jahreshefte zum Stiftungswesen“ sowie Vorstandsmitglied des Fundare e.V. – Gemeinnütziger Verein zur Förderung des Stiftungswesens.

Herr Dr. Gantenbrink spricht Deutsch und Englisch.

Aktuelle Artikel

Allgemein
Am 16. Februar 2018 findet zum nunmehr bereits zwölften Mal der Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum statt. Die Veranstaltung hat sich als fester Bestandteil des Terminkalenders vieler im Stiftungsrecht tätiger Praktiker etabliert. Dabei...
Allgemein
Seit dem 01.02.2017 ist durch das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz („VSBG“) eine weitere Informationspflicht für Unternehmer gegenüber Verbrauchern hinzugekommen. Ziel des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes ist es, Verbrauchern mit einem...
Gesellschaftsrecht
Am 17. Februar 2017 findet zum nunmehr elften Mal der Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum statt. Die Veranstaltung hat sich als fester Bestandteil des Terminkalenders vieler im Stiftungsrecht tätiger Praktiker etabliert. Dabei richtet...
Prozessführung und Schiedsverfahren
Bereits in meinem Blog-Beitrag vom 11.05.2016 hatte ich über die Pläne von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) berichtet, Fernsehübertragungen aus Gerichtssälen zuzulassen. Dieser Beitrag knüpft daran an. REFERENTEN- UND REGIERUNGSENTWURF LIEGEN...
Gesellschaftsrecht
Die Anhänger des FC Bayern München werden es schon immer geahnt haben: Der FC Bayern ist ein Idealverein! Diese Aussage klingt in den Ohren von Fans anderer Vereine vielleicht wie eine Provokation, sie ist aber rein juristisch zu verstehen –...
Gesellschaftsrecht
Seit der sog. „Renaissance“  des Stiftungswesens zu Beginn der 2000er Jahre erfreuen sich auch Stiftungen als Instrument der Nachfolgegestaltung, insbesondere der Unternehmensnachfolge, immer größerer Beliebtheit. Die Motive des Stifters zur...
Das Erbrecht ist besonders streitintensiv. Häufig geht es beim Erbstreit nur vordergründig um Geld und die Teilhabe am Erbe, tatsächlich stehen hinter Erbstreitigkeiten nicht selten Enttäuschungen, Kränkungen und andere Emotionen. Will der Erblasser...
Prozessführung und Schiedsverfahren
Laut Medienberichten plant Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), Fernsehübertragungen aus Gerichtssälen zuzulassen. Kommt jetzt ein Gerichts-TV? Das Bundesjustizministerium relativiert: Zugelassen werden soll nur die Übertragung der...
Gesellschaftsrecht
Neulich echauffierte sich ein Teilnehmer in einer TV-Talkrunde zum Thema VW-Skandal über den Umstand, dass es Versicherungen gäbe, die im Falle der Haftung eines Managers für diesen einspringen und die Unternehmen diese Versicherungen auch noch...