Immobilienrecht

Seit Jahrzehnten beraten wir Mandanten kompetent und vertrauensvoll in allen rechtlichen Fragen rund um den Erwerb und die Veräußerung sowie die Vermietung von Immobilien. Insbesondere aufgrund der Doppelqualifikation einiger unserer Partner als Rechtsanwälte und Notare kennen wir nicht nur alle rechtlichen – auch verfahrensrechtlichen – Anforderungen an die Gestaltung von An- und Verkaufsverträgen, Teilungs- und anderen Erklärungen, sondern verstehen auch die Interessen der Beteiligten. Zu unseren Mandanten zählen Projektentwickler, Asset Manager und Wohnungs(bau)gesellschaften ebenso wie Unternehmen mit Blick auf ihre Betriebsimmobilien und Privatpersonen. Zu unseren Tätigkeitsbereichen zählen insbesondere die folgenden:

  • Immobilientransaktionen: Erwerb und Veräußerung von Immobilien und Immobilienportfolios, sowohl anwaltlich als auch notariell; Gestaltung von Dienstbarkeiten und ähnlichen Rechten
  • Erbbaurechte: Gestaltung und Änderung von Erbbaurechten sowie deren Erwerb und Veräußerung
  • Bauträger- und Wohnungseigentumsrecht: Entwurf und Beurkundung von Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen; Gestaltung und Verhandlung von Grundstückskaufverträgen und Abverkaufsverträgen
  • Öffentliches Grundstücksrecht: Begleitung von Planungsverfahren (Raumordnungsverfahren und Bauleitplanung etc.); Beratung zu Altlasten und umwelthaftungsrechtlichen Aspekten (etwa Wasserrecht und Immissionsschutzrecht)
  • Mietrecht: Gestaltung und Verhandlung von gewerblichen und privaten Mietverträgen nebst gerichtlicher Durchsetzung
  • Privates Baurecht: Verhandlung von Generalüber-/-unternehmerverträgen und Architektenverträgen nebst gerichtlicher Durchsetzung

 

Artikel zum Thema Immobilienrecht

Gesellschaftsrecht
Notarielle Urkunden konnten bisher nur in Präsenzterminen errichtet werden. Die Beteiligten mussten also persönlich beim Notar erscheinen. Das ändert sich zum 01. August 2022 bei der Gründung von GmbHs und einer Vielzahl von…
Gesellschaftsrecht
Die Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (= GbR) haften für die Verbindlichkeiten der Außen-GbR akzessorisch für deren Verbindlichkeiten. Akzessorisch bedeutet, dass die Gesellschafter immer dann haften, wenn auch die GbR haftet. Die…
Gesellschaftsrecht
Wenn Anlagen zu einem Vertrag, z.B. bei einer großen M&A- oder Immobilientransaktion, zur Folge haben würden, dass die notarielle Beurkundung das zeitlich zumutbare Maß für die Vertragsparteien überschreitet, werden die anwaltlichen Berater und der…
Immobilienrecht
Ich hatte mich in einem früheren Beitrag mit der Fragestellung befasst, wie man einen Zugang zu einem Grundstück optimal sichert, durch Eintragung einer Baulast, durch Eintragung einer Grunddienstbarkeit oder durch die Wahl beider Instrumentarien. Im…
Gesellschaftsrecht
Die Meldepflicht sowie die Einsichtnahme im Rahmen von Immobilientransaktionen und dem Erwerb von Geschäftsanteilen wird bei der Geldwäschebekämpfung vereinheitlicht. Bislang bestand keine Meldepflicht für diejenigen Gesellschaften, deren…
Immobilienrecht
Ausgangssituation: Es soll ein Gebäude errichtet werden, dessen einziger Zugang zur Tiefgarage über einen Privatweg führt, der im Eigentum des Grundstücksnachbarn steht. Die Bewilligungsbehörde verlangt die Eintragung einer Baulast. Der…
Immobilienrecht
Gerade in Zeiten erheblich steigender Immobilienpreise und mindestens gefühlter Wohnraumknappheit steht die Assetklasse der Gebrauchtimmobilien im Fokus der Kaufinteressenten. Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 19. März 2021 (Az. V ZR 158/19)…
Immobilienrecht
Seit 2019 wird die Reform des Grunderwerbsteuergesetzes diskutiert, nämlich dahingehend, Share Deals beim Erwerb von Grundstücken und Immobilien zu begrenzen. Jetzt hat der Finanzausschuss des Bundestages die Reform beschlossen. Das geänderte Gesetz…
Immobilienrecht
Das gute Gefühl, „auf der eigenen Terrasse“ zu Hause zu sein – das gab es bislang für Wohnungseigentümer gar nicht. Bei der Teilung oder Bildung von Wohnungs- oder Teileigentum war im Wohnungseigentumsgesetz für Terrassen und Stellplätze im…
Immobilienrecht
Alle Beteiligten sind ohnehin schon aufgeregt genug: Ein Haus kauft man schließlich nicht so häufig und dann auch noch das viele Geld! Beim Notar können die Beteiligten zunächst einmal sicher sein, dass sie neutral beraten werden. Er wird mit den…
Gesellschaftsrecht
Immer wieder wird mir bei der Gestaltung des Übergangs großer Vermögen auf die nächste Generation vom zukünftigen Erblasser folgende Frage gestellt: „Meine Erben – häufig die Kinder – sollen von dem auf sie übergehenden Vermögen zwar profitieren,…
Immobilienrecht
An der Redewendung „In der Kürze liegt die Würze“  sollte man sich bei der Betriebskostenumlagevereinbarung besser nicht orientieren Der für das Gewerberaummietrecht zuständige XII. Zivilsenat beim Bundesgerichtshof hat in seiner Entscheidung vom…
Immobilienrecht
Hintergrund: Die höchstrichterliche Rechtsprechung zum Werkvertragsrecht Der VII. u.a. für das Baurecht zuständige Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat mit Urteil vom 22.02.2018 (AZ: VII ZR 46/17) für das Werkvertragsrecht/Baurecht entschieden,…
M&A
Die REMONDIS Recycling GmbH & Co. KG (Essen) hat für den Sitz ihrer Zentrale einen neuen Standort in Essen gefunden. Der Erwerb der Immobilie erfolgte von der Hengstenberg-Gruppe. REMONDIS Recycling wurde bei der Transaktion von unserem Partner Dr.…
Immobilienrecht
Ohne notarielle Beurkundung existiert kein wirksamer Kaufvertrag. Das wird immer noch häufig übersehen. Nicht selten glauben die Parteien, man habe sich untereinander ohne notarielle Beteiligung wirksam geeinigt. Wenn also Käufer und Verkäufer den…
Immobilienrecht
Wer die Musik bezahlt, bestellt sie auch: Der Notar wird üblicherweise vom Käufer bezahlt. Damit hat der Käufer auch das Recht, sich den Notar selbst auszusuchen. Nur in absoluten Ausnahmefällen sollte ein Käufer akzeptieren, dass der Verkäufer einen…
Immobilienrecht
Worauf hat der Käufer also besonders zu achten: Für bestimmte Kosten haften Käufer und Verkäufer gesamtschuldnerisch, ganz gleich, wie das im Kaufvertrag geregelt ist. Das gilt zum Beispiel für die Grunderwerbsteuer und die Notarkosten. Wenn der…
Immobilienrecht
Der Immobilienkauf ist für private Investoren ein komplexes Vorhaben. Eine ganze Reihe von Themen rund um die Immobilie müssen Käufer vor Vertragsschluss selbst prüfen oder dafür einen Rechtsanwalt beauftragen. Ein Klassiker sind etwa die…
Immobilienrecht
Ein Bund für die Ewigkeit (oder zumindest für sehr lange oder auch kürzere Zeit), der ohne Wenn und Aber eingegangen wird. Einigkeit, die keinen Bedingungen unterliegen darf, soll sie Bestand haben. Das ist das gesetzliche Leitbild des Grunderwerbs…
Immobilienrecht
Grundstückskaufverträge (und Kauf- und Abtretungsverträge über GmbH-Geschäftsanteile) sind beurkundungsbedürftig – und zwar ihr gesamter Inhalt. Darauf weise ich in meinen notariellen Protokollen deutlich hin und erkläre es in dem Beurkundungstermin…
Bau- und Architektenrecht
In welcher Höhe der Auftraggeber in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eine Vertragserfüllungsbürgschaft verlangen kann, schien geklärt zu sein. Mit Einführung des § 632a Abs. 3 Satz 1 BGB ist wieder Unsicherheit aufgekommen, wie hoch die…